Letztes Feedback

Meta





 

Der Anfang

Kennt ihr den täglichen Weg auf die Waage, nur um festzustellen dass man trotz Chips und Schokolade wieder nicht abgenommen hat?. Kennt ihr auch das Gefühl sich beim Shoppen in einem Schaufenster zu sehen und zu denken:" Dass bin doch nicht ich, so dick bin ich nicht, oder doch?" Wenn ihr diese zwei Fragen mit ja beantworten könnt, dann solltet ihr diesem Blog folgen, wenn nicht, seid ihr herzlich eingeladen, trotzdem zu lesen und vielleicht ein Verständnis zu entwickeln für viele Menschen, die nicht dem Schlankheitsideal entsprechen, welches allgemein gilt. Also, ich war so ein Mensch. Schon als Jugendliche war ich eigentlich zu klein für mein Gewicht, aber welches Mädchen mit 13 möchte schon 2m groß sein :-) Scherz beiseite, es ist leicht zu sagen:" Ich bin rund, na und!" Aber eigentlich sagte ich dass doch nur, um nicht erklären zu müssen, mich nicht rechtfertigen zu müssen und auch um es mir selbst einzureden. Rund , aber gesund, das war mein Motto, während meine "schlanken" Freunde und Familienmitglieder bei jeder Grippe aussahen, als wären sie schon tot und sich darüber beklagten, dass sie soviel abgenommen hätten, war ich strotzend vor Kraft und Gesundheit. Aber es blieb nicht so und es haute mich um, 150 kg Spitzengewicht bei einer Körpergröße von 176 cm bleiben nun einmal nicht "ungestraft". Ich habe mich entschieden zu leben und von meinem langen beschwerlichen Weg zum Dicksein und Schlank werden, der Erkenntnis vieler Dinge in meinem Leben und den Weg zu mir selbst möchte ich in diesem Blog erzählen. Ich möchte den Menschen Mut machen, die diesen Weg vielleicht noch vor sich haben und mich mit denen freuen, die diesen Weg schon gegangen sind. Es wird teilweise zum Lachen sein was ich schreibe, es wird aber auch manchmal traurig, denn der Weg bis heute war hart und steinig. Es wird Momente geben, die Nachdenklich stimmen, aber es wird sich lohnen. Mein Lieblingszitat in dieser Zeit: Das Leben wird nicht gemessen an der anzahl der Atemzüge die du tust, sondern an den Augenblicken, die dich des Atems berauben. In diesem Sinne, wenn ihr Lust habt, schaut wieder rein. Eure Myri

29.12.13 20:19

Letzte Einträge: Essen als Belohnung

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen